Kaffeezubereitung

Bevor ein Kaffee getrunken werden kann, muß er verschiedene Zubreitungsstufen durchlaufen.

Rösten

Zunächst wir Kaffee geröstet. Das Kaffeerösten ist ein chemischer Prozess bei dem Aromen, Säuren und andere Geschmackskomponenten geschaffen, ausbalanciert oder entfernt werden bis sie die Anforderungen des Kaffeerösters erfüllen.

In der ersten Stufe nehmen die Bohnen Hitze auf, wobei die grünen Bohnen langsam austrocknen und gelb werden.

Im zweiten Schritt bei einer Erhitzung auf ca 205°C verdoppelt sich die Größe der Bohnen, sie werden hellbraun und verlieren etwa 5% Gewicht.

In der dritten Stufe bei 220°C verändert sich die Farbe zu einem mittelbraun und das Gewicht reduziert sich um etwa 13%. CO2 tritt aus.

Jeder Kaffee schmeckt anders bei verschiedenen Röst-Temperaturen

Mahlen

Durch das Mahlen des Kaffees kann dieser seinen Geschmack voll entfalten. Frisch, direkt vor dem Aufbrühen, gemahlener Kaffee erreicht die höchste Geschmacksqualität. Dabei sollte der Kaffe, nach Möglichkeit, nicht mehr als 2 Minuten vor dem Aufbrühen gemahlen werden. Häufig wird Kaffee jedoch vakuumverpackt, bereits gemahlen, gekauft.

Brühen

Hier gibt es verschiedene Zubereitungsmethoden. Die gängigste Methode in Deutschland war das Kaffekochen mithilfe von Kaffefiltermaschinen, dies wird in den letzten Jahren jedoch mehr und mehr durch Pad-Maschinen abgelöst

 

 

Hochwertigen Kaffee, Espresso und Kaffeemaschinen sowie Kaffeezubehör finden Sie im Onlineshop

Partner   freenet Finanzen